FiletMitRhabarber-Feta-Haube

60 Minuten, unkompliziert

4 Portionen

Zutaten

  • 400g Rhabarber
  • 800g Scheinefilet
  • 200g Feta
  • einige geschnittene Basilikumblättchen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Fladenbrot
  • 1 TL Honig
  • Kräuterbutter
  • Salz
  • frischgemahlener Pfeffer
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung

Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Feta in kleine Würfel schneiden. Rhabarber und Feta mit Basilikum vermischen und mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Filet trockentupfen, in circa 3 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in erhitztem Öl von beiden Seiten circa 6 bis 8 Minuten anbraten und in eine Auflaufform legen. Rhabarbermischung darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft: 200 Grad) circa l0 Minuten überbacken, bis der Käse leicht geschmolzen ist.

Fladenbrot in Stücke schneiden, aufschneiden, die Schnittflächen mit Kräuterbutter bestreichen, circa 5 Minuten mit in den Backofen legen und das Brot knusprig aufbacken.

Braunen Zucker über die Rhabarber-Feta-Haube streuen und weitere circa 5 Minuten auf oberster Schiene überbacken. Filet und Kräuter-Fladenbrot auf Tellern anrichten und nach Wunsch mit Tomatensalat servieren.

Kommentar

Das Rezept ist eine geniale Mischung der Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig. Keine der Richtungen kommt übermäßig durch, sie ergänzen sich perfekt. Die Menge passt. Man ist nicht übermäßig voll, aber insbesondere mit Salat dazu und / oder Vorsuppe, Nachtisch ist es dicke ausreichend.

Das Rezept kommt aus einem "Wochentipp" von Kaufland. Mein Lob an die Redaktion, das ist wirklich lecker.


Mein Internetauftritt enthält Links zu anderen Internetseiten. Diese Seiten stehen nicht unter meiner Kontrolle und die Inhalte sind daher auch nicht von mir zu verantworten. Bitte lies den Haftungsausschluss.
© 2003 - 2019 by Ralph Knoll - http://www.rakno.de

Zuletzt geändert am 11.05.2015 23:35 Uhr
Powered by PmWiki